Abfälle entsorgen - wie und wann?

Termine und Wissenswertes rund um die Entsorgung.


Alle Termine bis Ende Januar auf einen Blick

HAUSMÜLL
06.02.2017
20.02.2017

GELBER SACK
30.01.2017
13.02.2017
27.02.2017

PAPIERTONNE
02.02.2017

BIOABFALL
02.02.2017
09.02.2017
16.02.2017
23.02.2017

Sie können auch vom Abfallwirtschaftsbetrieb die jeweils aktuellen Termine erhalten - per E-Mail oder mit der App für Ihr Smartphone.

ABFALLWECKER ALS E-MAIL BESTELLEN >>

ZU DEN SMARTPHONE-APPS DES ABFALLWIRTSCHAFTSBETRIEBS >>

Hausmüll: 14-tägig montags

Die Hausmülltonne wird alle 14 Tage montags geleert (im Wechsel mit dem Gelben Sack). Sie muss am Abfuhrtag spätestens um sechs Uhr morgens mit geschlossenem Deckel am Straßen- bzw. Gehwegrand stehen. Wegen der Seitenladefahrzeuge ist die Vorgabe des Entsorgers zu beachten (Straßenseite, Ausrichtung der Tonne: Deckelöffnung zur Straßenseite).

Die Mülltonnen müssen in einem technischen einwandfreien Zustand sein. Einstampfen, Pressen oder Einschlämmen von Abfällen in die Mülltonnen ist nicht gestattet.

Die oben angegebenen Termine gelten nur für Hausmülltonnen, nicht für Hausmüll-Container. Verschiebungen durch Feiertage sind bereits berücksichtigt.

Der Gelbe Sack: 14-tägig montags

Der Gelbe Sack wird alle 14 Tage montags abgeholt (im Wechsel mit dem Hausmüll). In die Säcke gehören nur Verkaufsverpackungen, die mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet sind:
- Kunststoffverpackungen (Joghurtbecher, Plastikflaschen, Folien oder Vakuumverpackungen, etc.)
- Plastiktüten
- Getränkekartons (Milch- und Safttüten, etc.)
- kombinierte Verpackungen aus Kunststoff und Pappe
- Folien aus Aluminium und Kunststoff, Alu-Deckel, Alu-Folien

Werden in einem Sack Gegenstände gefunden, die nicht hineingehören, wird der Gelbe Sack vom Entsorger nicht mitgenommen! Die Säcke müssen am Abholtag um sechs Uhr morgens am Straßen- bzw. Gehwegsrand bereitstehen. Bei Wind sind die Säcke mit dem Verschlussband zu sichern.

Bioabfall: wöchentlich donnerstags und Grünmasse

Gesammelt werden Abfälle, die in der Küche anfallen, auch Verdorbenes/Verschimmeltes, aber keine Soßen u.a. Flüssigkeiten. Abfuhr im blauen Bio-Beutel, erhältlich im Rathaus und bei der Bäckerei Herb.

MEHR INFO AUF DER BIOABFALL-WEBSITE DES ABFALLWIRTSCHAFTSBETRIEBS >

Organische Abfälle aus Ihrem Garten gehören nicht in den Biobeutel. Für diese gibt es weiterhin die Grüngutsammlung oder die Möglichkeit zur Selbstanlieferung bei den Kompost- und Grüngutplätzen im Landkreis Göppingen.

Grüngut zur Abfuhr muss künftig ohne Papiersäcke bereitgestellt werden. Es können auch Gartenbags oder andere offene Behältnisse wie Wannen oder Körbe verwendet werden. Die Mitarbeiter der Entsorgungsfirma entleeren den Inhalt dann in das Sammelfahrzeug. Auch bei den Kompost- und Grüngutplätzen muss das Material in Zukunft lose angeliefert werden.

Alter Auffüllplatz an der Gruibinger Steige: Anlieferung nach vorheriger Anmeldung beim Bürgermeisteramt, keine gewerblichen Anlieferungen.

Altpapier: monatlich donnerstags

Die Blaue Papiertonne wird einmal im Monat donnerstags zu den angegebenen Terminen geleert. Sie muss am Abfuhrtag spätestens um sechs Uhr morgens am Straßen- bzw. Gehwegrand stehen. Wegen der Seitenladefahrzeuge ist die Vorgabe des Entsorgers zu beachten (Straßenseite, Ausrichtung der Tonne). Die Blaue Papiertonne erhalten Sie bei der Firma Fetzer-Rohstoffe.

Die Altpapiersammlungen der Vereine finden alle zwei Monate samstags zu den angegebenen Terminen statt. Bitte stellen Sie das Papier am Abholtag gebündelt oder in Kartons bis acht Uhr an den Straßen- bzw. Gehwegrand.

Altpapier können Sie auch im Wertstoffhof abgeben.

Was darf ins Altpapier?
Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte, Kataloge, Prospekte
Verpackungen aus Papier und Pappe

Was darf nicht ins Altpapier?
Tapeten (> Wertstoffhof)
Verbund-Verpackungen (Tetra-Pack u.a.) (> Gelber Sack)
Plastikverpackungen (> Gelber Sack)
Papierhandtücher (> Hausmüll)
Hygienepapiere (> Hausmüll)
Kassenbons (> Hausmüll), sofern nicht als bisphenolfrei deklariert
sonstiger Müll

Altglas und Weißblech

Bitte entsorgen Sie Altglas und Weißblech (Dosen, Schraubdeckel von Gläsern) über die im Ort aufgestellten Container.

- Standort Kreuzäcker (Aldi)
- Standort Schillerstraße (gegenüber Einmündung Lindenstraße)

Wertstoffhof: Metall · Elektrogeräte · Energiesparbirnen, CDs, Bauschutt u. a.

Metall nimmt der Wertstoffhof kostenlos entgegen. Einmal im Jahr findet eine Metallsammlung des Landkreises statt.

Elektrogeräte, Computer und Ähnliches nimmt der Wertstoffhof kostenlos entgegen.

Energiesparbirnen und CDs nimmt der Wertstoffhof kostenlos entgegen. Bitte entsorgen Sie Energiesparbirnen keinesfalls über den Hausmüll, weil sie hochgiftige Stoffe enthalten.

Bauschutt in kleineren Mengen nimmt der Wertstoffhof gegen Gebühr entgegen. Möglich ist auch die Abholung per Container oder "XXL-Gugg" durch die ETG Entsorgung + Transport GmbH, telefon (07161) 999 100; oder online unter DU-WILLKOMMEN >

Wertstoffhof am Aldi-Parkplatz
Öffnungszeiten: Samstag 10 bis 12 Uhr

Batterien

Batterien und nicht mehr verwendbare Akkus werden vom Handel entgegengenommen. Bitte entsorgen Sie sie auf keinen Fall über den Hausmüll, weil bei der Verbrennung giftige Stoffe freigesetzt würden.

Downloads und Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Göppingen
Carl-Hermann-Gaiser-Straße 41 · 73033 Göppingen

Telefon: (071 61) 202-77 01
Telefon für Fragen zu den Abfall-Gebühren: (071 61) 202-850

WEBSITE DES ABFALLWIRTSCHAFTSBETRIEBS >>


ABFALL-ABC 2017 (PDF) >>


< zurück zu POLITIK & VERWALTUNG