Krippe und Kindergarten: Haus der kleinen Füße

Das neue Kinderhaus ist seit September 2013 in Betrieb. Neben der Zusammenlegung der beiden bisherigen Kindergärten Sausewind und Regenbogen wurde das Konzept um das neue Krippen-Angebot erweitert.


Das Angebot beinhaltet vor allem Gruppen mit verlängerter Öffnungszeit, Ganztagesbetreuung mit Mittagessen und Ruhemöglichkeiten für die über dreijährigen Kinder und die neu geschaffenen Krippenplätze für Kinder von ein bis drei Jahren.

Die klassische Regel- oder Halbtagesgruppe wird derzeit nicht nachgefragt und daher auch nicht angeboten.

Das Bildungsangebot zeichnet sich durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Kindergärten und der Schule, sowie durch die umfangreichen Bewegungsmöglichkeiten und den großen Garten der Einrichtung aus. Die Kinder bekommen Raum für ihre individuelle Entwicklung auf allen Ebenen. In Kooperation mit Schule, anderen Kindergärten und verschiedenen öffentlichen Institutionen wird das Bildungsangebot vernetzt und die engagierte Elternschaft eingebunden.

Das Kinderhaus bietet mit fünf Gruppen für Kinder über drei Jahren und drei Krippengruppen bis zu 155 Kindern Platz. Sie werden von einem Team aus 17 Erzieherinnen und diversen Auszubildenden und Praktikanten betreut und begleitet.





WEBSITE DES KINDERHAUSES >>

DIE AKTUELLEN KINDERGARTENGEBÜHREN ONLINE >>



< zurück zu POLITIK & VERWALTUNG