Heitere Stunden beim Seniorenmittag

Rund 140 Gäste konnte Bürgermeister Daniel Kohl im Namen des Gemeinderats und der Verwaltung am 23. Oktober 2016 zum Seniorenmittag in einem wieder einmal herbstlich wunderschön von den Landfrauen dekorierten Gemeindehaus begrüßen.

Ziel dieser jährlichen Veranstaltung für die Gammelshäuser Bürger/innen ab 70 sei neben dem abwechslungsreichen Programm, auch mal wieder ins Gespräch zu kommen und sich mit den Nachbarn, früheren Bekannten, alten Freunden auszutauschen. Oftmals lasse nämlich der Alltag der heutigen (Un-)Ruheständler aufgrund weiterer Verpflichtungen und Terminen keine Zeit, sich unterjährig mit Gleichgesinnten auf einen Austausch bei einer Tasse Kaffee zu treffen.

Nach dem Mittagessen, das durch Cindy und ihr Team zubereitet und von einer Helferschaft aus Landfrauen, Gemeinderat und Rathaus-Belegschaft serviert wurde, erfreuten die Kinder des Kinderhauses "Haus der kleinen Füße" als Prinzessinnen und Ritter mit einem wunderbaren Tanz. Begleitet von ihren Erzieherinnen und Pianist Frieder Maier dankten sie singend unserem Schöpfer mit "Du hast uns deine Welt geschenkt" und ernteten am Ende reichlich Beifall für ihre herzerfrischenden Darbietungen.

Mit Frau Catherine Mouratidou (90 Jahre) und Herrn Karl Krummrein (91 Jahre) ehrte der Bürgermeister die beiden ältesten anwesenden Bürger und überreichte ihnen hierzu Präsente der Gemeinde.

Nachdem traditionell beim Gammelshäuser Seniorenmittag die Pfarrer der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden im jährlichen Wechsel zu den Gästen sprechen, war Pfarrerin Miriam Springhoff in diesem Jahr erstmals in dieser Runde zu Gast.

Die Jugendkapelle des Musikvereins Gammelshausen unter der Leitung von Johanna Fritz unterhielt die Gäste mit schwungvollen Melodien und animierte das Publikum nicht nur einmal zum Mitsingen und Mitschunkeln - erst nach der geforderten Zugabe ließen die Gäste die Jungs und Mädels von der Bühne.

Während der Kaffee sowie leckere Hefe- und Nusszöpfe serviert wurden, unterhielt Musikant Martin Russ mit bekannten Melodien, der bereits seit 12 Uhr immer wieder aufspielte und seit Jahren fester Bestandteil des Gammelshäuser Seniorenmittags ist.

Bürgermeister Daniel Kohl informierte die Gäste am Ende anhand einer Präsentation über aktuelle kommunalpolitische Themen aus Gammelshausen, erläuterte unter anderem aktuelle und künftige Baumaßnahmen und warb für das neue E-Bürgerauto "LORENZ" der Raumschaft. Nach rund vierstündiger geselliger Runde dankte Kohl allen Beteiligten, die zum Gelingen des Seniorenmittags beigetragen haben und beendete den offiziellen Teil des diesjährigen Seniorenmittags in Gammelshausen.








< zurück zu LEBEN & ARBEITEN